Monat Januar

Im Januar ruht der Garten unter einer Schneedecke oder in wärmeren Zeiten unter einer feuchten Mulchschicht aus Blätterlaub oder altem Heu. Unter dieser bauen Millionen Kleinstlebewesen den benötigen Humus für das nächste Gartenjahr auf. Auch die Sonne hat nach ihrem Tiefpunkt in den Weihnachtsnächten noch nicht wieder an Stärke gewonnen.

Für den Gärtner gibt es wenig zu tun. Man hat Zeit altes Saatgut zu sichten und gegebenenfalls neues zu bestellen.

Aussäen, vorziehen und pflanzen

Auf der sonnigen Fensterbank kann man Kräuter in Töpfen kultivieren, um die Küche mit frischen Zutaten zu bereichern.

Pflegearbeiten

  • Kräuter in Kübeln sparsam gießen. Bei andauernder Trockenheit sollte man auch die Pflanzen im Kräuterbeet gießen, da sie ansonsten vertrocknen.

Ernte

Ein paar Kräuter kann man trotz Kälte im Garten auch noch im Januar ernten:

  • Petersilie
  • Löffelkraut
  • Barbarakraut
  • Rosmarin
  • Winterheckenzwiebel (solange kein starker Frost vorhanden ist)

Wir stecken viel Liebe und Zeit in unser Projekt und möchten allen Garteninteressierten und Tierhaltern kostenlose Informationen und Downloads anbieten. Wir würden uns jedoch sehr über eine kleine Spende für die Finanzierung unserer Seite freuen.

Spenden über Paypal: 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here