Monat März

Im März werden die Tage spürbar länger und wärmer und erste Aussaaten ins Frühbeet können vorgenommen werden. Die Gartensaison beginnt – aber man sollte vorsichtig bleiben. Winterkalte, nasse Erde lässt sich noch nicht bearbeiten und bei kalten Nächten können durch Frost die ersten zarten Pflanzentriebe schnell eingehen.

Pflanzen und Aussäen

Im März sät man nur wenige Pflanzen direkt ins Freiland, die meisten Pflanzen zieht man auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vor, um sie nach den Eisheiligen ins Gemüsebeet zu pflanzen.

Pflegearbeiten

  • Über frische Rhabarberaustriebe kann man einen Eimer stülpen, um das Wachstum der Stangen zu beschleunigen. 
  • Im März ist es die richtige Zeit sich um die biologische Bekämpfung von Schnecken zu kümmern. 
  • Sobald der Boden trocken und warm geworden ist, kann mit der Bearbeitung begonnen werden. Übrig gebliebenes Mulchmaterial harkt man zur Seite und entfernt neues oder altes Unkraut. Anschließend wird der Boden gelockert und feinkrümlig glatt geharkt. 

Ernte

  • Chicorée Zapfen kann man noch bis April regelmäßig ernten.
  • Radicchio und Feldsalat stehen noch auf dem Gemüsebeet. Sind diese mit Tannenreisig oder Folientunnel abgedeckt, kann man die Salate auch bei Schnee ernten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here